Hobby, Freizeit, Spass - Mein Sternzeichen - Skorpion
 

Home
Neues, wann wo
Über mich
=> Abschied und Trauer
=> Liebe ist.....
=> Für meinen liebsten Menschen
=> Gedanken
=> Mein 50ter :)
=> Mein Sternzeichen - Skorpion
=> Sternzeichen
=> Das Leben
=> Warum?
Meine Lieben
Boderline Tagebuch
Gedichte - Gefühle - Verse
Bildbasteleien
Bilder Tiere, Natur usw.
Mineralien, Heil- u. Edelsteine
Witziges
Das Chatleben
Chilis - mein Hobby
Weihnachtsplätzchen
Halloween - Rezepte - Tipps
Gästebuch
Kontakt
Links
Mein Leben

SKORPION
voller Probleme - vereint alle Extreme.
Leidenschaften ohne Gleichen
branden auf diesem Zeichen.


ein Bild

für Skorpion 24.10. bis 22.11.

Wer noch keinen Skorpion zum Partner hatte, 
der ist an der Liebe und vor allem dem Thema Sex 
glatt vorbeigegangen. 
Ja, man unterstellt Skorpionen fast schon wundersame 
Fähigkeiten und immerhin hat sich ja bestätigt, 
dass an jedem Gerücht etwas dran ist. 
Ihre Verführungskünste sind unmerklich, 
aber meist sehr effektiv. 
Die Liebe eines Skorpions ist immer etwas besonderes. 
Leidenschaftlich und kühl zugleich, 
nie wird man wirklich wissen, was in ihm vorgeht. 
Skorpione sind nichts für schwache Gemüter. 
Sie fordern von ihren Partnern Loyalität und 
psychologisches Einfühlungsvermögen. 
Seelische Treue und Aufrichtigkeit sind 
in seinen Beziehungen unumgänglich. 
Vertrauensbrüche vergisst er nie 
und verzeiht sie noch weniger, 
auch wenn er es nicht zugibt. 
Seine Qualitätsmaßstäbe sind sehr hoch, 
vor allem die charakterlichen Qualitäten eines 
eventuellen Partners, zählen bei ihm viel. 
So mancher Skorpion zieht lieber allein weiter, 
wenn er sich nicht sicher sein kann, 
einen integeren Partner zu finden. 
Der Skorpion glaubt an die absolute und einmalige Liebe, 
deshalb möchte er sich mit halben Sachen gar nicht erst befassen. 
Sein Kampfgeist wird seinen Lieben zugute kommen, 
die er gegen Angriffe und jeglichen Unbill verteidigen wird.

Sternzeichentypologie
für Skorpion 24.10. bis 22.11. 

Der Skorpion ist das achte Zeichen des Tierkreis. 
Seine Planeten sind Pluto und Mars, 
sein Element ist das Wasser. 
Das kleine Tier mit dem giftigen Stachel 
versetzt so manchen in Angst und Schrecken. 
Deshalb sind es auch die menschlichen Skorpione gewohnt, 
dass die anderen erst einmal zusammenzucken, 
wenn sie ihr Sternzeichen nennen. 
Sind wir doch mal ehrlich: 
Die Zeit der rachsüchtigen und hinterlistigen Skorpione 
ist schon lange vorbei. 
Man muss einen Skorpion ganz anders verstehen. 
Eigenwillig, stark und auch stolz können Skorpione schon sein, 
aber ihren Stachel setzen sie wirklich nur dann ein, 
wenn sie sich bedroht fühlen. 
Den faustischen Urtrieb, alles zu analysieren 
und den Geheimnissen des Lebens auf die Spur zu kommen, 
können sie jedoch nicht verleugnen. 
Ihrem Röntgenblick entgeht kaum etwas. 
So ein Skorpion ist eben kein bequemer Zeitgenosse, 
sondern ein echter Individualist . 
Gnadenlos ist er den Ungerechtigkeiten des Lebens 
und den menschlichen Schwächen auf der Spur 
und setzt seine Intelligenz geschickt ein. 
Doch was die einen fürchten, 
sehen die anderen als charakterliche Stärke 
und positive Persönlichkeit an. 
Ein Skorpion geht seinen individuellen Weg 
und hat selten Angst vor der echten Herausforderung! 
Ja, er braucht sie geradezu, 
denn läuft das Leben allzu glatt, 
fühlt sich der Skorpion nicht mal wohl dabei. 
Das findet seinen Ursprung im Planeten Mars, 
der neben Pluto den Skorpion regiert. 
Mars ist der Kampfplanet und so braucht der Skorpion 
eben sein Training und provoziert schon mal 
eine kleine Kontroverse um in Form zu bleiben. 
Man darf sich bei einem Skorpion keine Schwäche 
anmerken lassen und sollte ihn auch nicht herausfordern, 
vor allem dann nicht, 
wenn er in einer angriffslustigen Stimmung ist. 
Dem Schwächling und dem Narren gegenüber, 
kann der Skorpion genauso schonungslos 
und mitleidslos reagieren, 
wie gegenüber einem ernstzunehmenden Konkurrenten. 
Ausnahmen kommen vor, aber etwas von dieser Härte 
trifft auf alle Skorpione zu, auch wenn es noch so gut 
von perfekten Umgangsformen getarnt ist.


ein Bild


Ein Skorpion trifft am Ufer eines Flusses einen Frosch.
"Lieber Frosch, nimmst du mich auf deinem Rücken 
mit ans andere Ufer?", fragt der Skorpion.
"Ich bin doch nicht lebensmüde. 
Wenn wir auf dem Wasser sind,
dann stichst du mich und dann sterbe ich", 
antwortet der Frosch.
"Nein, wenn ich dich steche, 
dann gehe ich doch auch unter 
und sterbe", sagte der Skorpion.
"Das leuchtet mir ein. Steig auf meinen Rücken", 
sagt der Frosch.
Kaum sind sie ein paar Meter geschwommen,
verspürt der Frosch einen stechenden Schmerz.
"Verdammt, jetzt hast du mich ja doch gestochen. 
Jetzt sterben wir beide", sagt der Frosch.
"Ich weiss. Tut mir leid, aber ich bin nun mal ein Skorpion.

Heute waren schon 6 Besucher (72 Hits) hier!
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=